Wie alles begann

Gründungsversammlung KarikaturIn der Schule zu Werthhoven trafen sich am Freitag, den 04. Juli 1972 die ehemaligen Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Werthhoven zwecks Gründung eines neuen Vereins. Zu dieser Versammlung kam es, weil die Freiwillige Feuerwehr Werthhoven durch Ratsbeschluss der Gemeinde Wachtberg aufgelöst wurde. Da aber die Feuerwehr durch einige gesellige Veranstaltungen die Bürger in Werthhoven und Umgebung zu begeistern wusste wurde einstimmig der Beschluss gefasst, einen neuen Verein zu gründen, der an die gesellige Tradition der Feuerwehr anknüpfen soll.

Nach mehreren Vorschlägen einigten sich die Anwesenden auf den Namen "Bürgerverein Werthhoven". Im Jahre 1985 wurde der Verein dann in das Vereinsregister eingetragen und erhielt den Namen "Bürgerverein Werthhoven 1985 e.V.".

Die Vereinsgründer waren: Robert Hellwig, Fritz Heubach, Friedhelm Kernenbach, Fritz Kläser, Helmut Klein, Egidius Lorscheid, Hubertus Lüpschen, Siegfried Masurek, Herbert Merken, Herbert Müller, Dieter Münch, Karl-Heinz Schäfer, Willi Simon, Georg Ulbricht, Georg Weber, Karl Weber, Heinz Wilbers, Franz Wolf, Hubertus Wolf, Rainer Velten

Dem ersten Vorstand gehörten an:

  • 1. Vorsitzender: Willi Simon
  • 2. Vorsitzender: Dieter Münch
  • 1. Geschäftsführer: Robert Hellwig
  • 2. Geschäftsführer: Herbert Müller
  • 1. Kassierer: Helmut Klein
  • 2. Kassierer: Georg Weber
  • Beisitzer: Egidius Lorscheid

 

Anfang des Jahres 2012 hat sich der Verein ein eigenes Logo gegeben und auf der Mitgliederversammlung Ende 2012 wurde der Vereinsname in "Bürgerverein Werthhoven 1972 e.V." umbenannt, um dem Gründungsjahr 1972 Rechnung zu tragen.