Unwetter über Werthhoven

Am 04.06.2016 so gegen 14:00 Uhr begann das Unwetter. Viele Werthhovener wussten zu berichten, ein solches Unwetter bisher noch nicht erlebt zu haben. Selbst die Unwetter von 2013 und 2010 wurden bei weitem übertroffen.

Duch Starkregen und Hagel stieg der Pegel des Mehlemer Baches, der hier noch Kernbach heißt, binnen Minuten in bisher nicht gekannten Ausmaßen an.

Der im Bereich "Alter Hof" neu gestaltete Einlauf in die Verrohrung, die dann unterhalb des "Auf dem Driesch" weitergeführt wird, konnten den Ansturm der Wassermassen nicht aufnehmen und ergossen sich über die Grundstücke auf die Ahrtalstraße. Hinzu kamen extrem starke Hangabflüsse im Bereich Birresdorfer Str,/Zum Tal, die sich bis auf die Ahrteilstraße ausweiteten. Auch der Bach der parallel "Zum Rheintal" und "Im Vogelsang" verläuft trat diesemal extrem über die Ufer, so dass sich die braunen Sturzbäche durch die Gärten der Anlieger, ca. 60cm hoch wälzte. Diese waren so stark, dass sogar ein Fahrzeug bis auf das übernächste Grundstück geschwemmt wurde. Selbst Grundstücke und Wohnungen,die durch starke Betonblöcke, auf Grund der Erfahrungen aus der Vergangenheit, gesichert wurden, liefen wieder voll.

Ebenso ergossen sich die Fluten wieder im Bereich Nußbäummchen/Fuchskaule sowie Kapellenstraße.

Unwetter2016 Unwetter2016

zurück zurück

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer